Digitales Kolloquium für genderbezogene Forschung (02.02., 17 Uhr)

Dienstag, 02. Februar 2021
17:00 – 19:00 Uhr
Digital auf Zoom

Du forschst unter einer gendertheoretischen Fragestellung oder hast einen genderbezogenen, (queer-) feministischen oder emanzipatorischen Fokus in deiner wissenschaftlichen Arbeit? Du bist Masterstudierende:r, PhD Studierende:r oder Post-Doc und hast Lust an regelmäßigem Austausch zu deinen Studieninhalten?

Dann ist unser digitales Kolloquium für genderbezogene Forschung genau richtig für dich! Wir – das sind Mirjam (Postdoc im Bereich Ethik der Psychiatrie mit einem intersektional-feministischen Projekt) und Mirja (Doktorandin der genderbezogenen Literaturwissenschaften) – laden herzlich Masterstudierende, Doktorand:innen und Postdocs der Hamburger Universitäten ein, die sich für genderspezifische, (queer-) feministische oder emanzipatorische Forschungsthemen interessieren. Dabei wollen wir ein Forum schaffen, das eine intersektionale Perspektive auf Gender im Zusammenhang mit weiteren strukturellen Vulnerabilitätsmarkern wie race, class, oder ability eröffnet.

 Wir wollen uns dabei als lockeres Austausch- und Lektüreforum für junge Wissenschaftler:innen verstehen mit dem Ziel, gemeinsam und interdisziplinär genderbezogene Forschungsfragen zu klären, eigene Forschungsprojekte vorzustellen, grundlegende Texte aus den Gender Studies zu besprechen sowie auf aktuelle gesellschaftliche Debatten zu reagieren.

Der erste Termin wird am Dienstag, den 02. Februar 2021 um 17 Uhr per Zoom stattfinden. Danach geht es im zweiwöchigen Rhythmus weiter. Bei dem ersten Termin können wir uns über unsere Wünsche und Anregungen austauschen und gemeinsam ein Konzept für weitere Treffen beschließen. Außerdem laden wir euch ein, wenn ihr mögt als gemeinsamen Einstieg die Einleitung Bringing Feminist Theory Home von Sarah Ahmed’s Living a Feminist Life zu lesen.

In post-pandemischen Zeiten freuen wir uns natürlich, die Treffen physisch stattfinden zu lassen und würden gerne einen zusätzlichen Stammtisch für informellen Austausch und weitere Vernetzung anbieten.

Ihr könnt euch per E-Mail an gender-kolloquium@gmx.de anmelden und erhaltet dann anschließend die Zoom-Zugangsdaten. Wir möchten möglichst vielen von euch eine angenehme Teilnahme ermöglichen. Bitte teilt uns darum besondere Zugangsbedürfnisse, sofern vorhanden, vorab zusammen mit der Anmeldung mit. Auch mit Fragen und Anregungen könnt ihr euch gerne bei uns melden! Wir freuen uns auf euch!