Monat: April 2022

Colloquium „Affective Masculinities“

The registration for the open research colloquium on „affective masculinities“ with Prof. Todd Reeser on May, 10th, is open until May, 5th. Find all details here. No registration is required for the evening lecture „Around and Around: Affective Masculinity in Circulation.“ Both events take place at Warburg-Haus. (Sorry, no livestream.) See you there!

Programm „Qualifizierung für Migrantinnen“

In der „Qualifizierung für Migrantinnen“, einemmodularisierten Programm, das sich an hochqualifizierte Migrantinnen mit einem in Deutschland anerkannten Fach- oder Hochschulabschluss (aller wissenschaftlichen Fachrichtungen) richtet, sind noch Plätze für 2022 frei. In einer Kleingruppe durchlaufen die Teilnehmerinnen eine Online-Coaching-Workshop-Reihe, die berufs- und familienbegleitend absolviert werden kann. Die Inhalte haben das Ziel zu einer Verbesserung der beruflichen …

Programm „Qualifizierung für Migrantinnen“ Weiterlesen »

Vortragsreihe: Care & Coffee. Interdisziplinäre Perspektiven auf gegenwärtige Herausforderungen von Sorgearbeit

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die gesellschaftliche Relevanz und Unverzichtbarkeit von Carearbeit sichtbar geworden. Care- oder Sorgearbeit lässt sich als Tätigkeit zur Erhaltung alles Lebensnotwendigen und Sicherung der Existenzbedingungen charakterisieren, auf die Menschen bzw. Lebewesen grundlegend und existentiell angewiesen sind. Sie umfasst bezahlte und unbezahlte Tätigkeiten, in Bereichen wie Pflege, Betreuung, Erziehung sowie frühkindlicher Bildung, …

Vortragsreihe: Care & Coffee. Interdisziplinäre Perspektiven auf gegenwärtige Herausforderungen von Sorgearbeit Weiterlesen »

Stipendienprogramm für Menschen mit Einwanderungsgeschichte

Schotstek fördert kluge, engagierte Studierende mit Einwanderungsgeschichte. Studierende aller Fachbereiche von staatlichen Hochschulen und Universitäten aus Hamburg, Lübeck und Lüneburg können sich direkt über das Portal für ein Stipendium bewerben. Das Programm steht ebenfalls für Bewerbungen von Young Professionals und Gründer:innen mit Einwanderungsgeschichte offen. Die laufende Bewerbungsphase endet am 1. Mai 2022 für das Starter- …

Stipendienprogramm für Menschen mit Einwanderungsgeschichte Weiterlesen »

Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ SoSe 22

Der queere Sommer ist da! Die berühmte Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ der AG Queer Studies/ Queering Academia fingt nächste Woche wieder an. Dieses Semester sind 8 tolle Veranstaltungen geplant, einige online, einige in Präsenz. Die Gäste für dieses Semester sind: Felicia Ewert, Shofie Bahalwan, Selin Üreten, Kalle Hümpfner mit Bundesverband trans*, Djalila Boukhari, Prof. Dr. …

Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ SoSe 22 Weiterlesen »

Hamburg International Summer School

Dieses Jahr wird das HISS am Beispiel von Australien, China und Deutschland untersuchen, wie sich die zunehmende Vielfalt auf Bildung und gesellschaftliche Teilhabe auswirkt und welche Strategien und Diskurse als Reaktion auf die sprachliche Vielfalt entwickelt wurden. Trotz ihrer unterschiedlichen gesellschaftspolitischen Traditionen im Umgang mit Migration weisen die Herausforderungen und Reaktionen auf sprachliche Vielfalt in …

Hamburg International Summer School Weiterlesen »

Veranstaltungen über „Affektive Männlichkeiten“ mit Todd W. Reeser (University of Pittsburgh)

Am 10. Mai finden ein einglischsprachiges Forschungskolloquium und eine öffentliche Vorlesung mit Todd W. Reeser von der University of Pittsburgh statt. Das Forschungskolloquium wird sich mit dem Thema „Approaching Affective Masculinities“ befassen und Fragen wie „Wie kann die Männlichkeitsforschung in einen produktiven Dialog mit dem Affekt gebracht werden? Welche Möglichkeiten bieten die Affektstudien, um kritisch …

Veranstaltungen über „Affektive Männlichkeiten“ mit Todd W. Reeser (University of Pittsburgh) Weiterlesen »

Forschungskolloquium Gender im SoSe

Das Forschungskolloquium der Hamburger Hochschulen zu gendertheoretischen, (queer-) feministischen oder emanzipatorischen Fragestellungen findet im Sommersemester 2022 alle drei Wochen, mittwochs von 18:00 bis 19:30 Uhr via zoom, statt. Termine: 20.4.; 11.5.; 1.6.; 22.6; 13.7.  Das Ziel ist ein Forum, das eine intersektionale Perspektive auf Gender im Zusammenhang mit weiteren strukturellen Vulnerabilitätsmarkern wie race, class, oder …

Forschungskolloquium Gender im SoSe Weiterlesen »

Info-Veranstaltung Studienzertifikate

Am ZGD können Sie hochschulübergreifend die Studienzertifikate „Genderkompetenz“ oder „Intersektionalität und Diversity“ absolvieren und damit einen besonderen Schwerpunkt in Ihrem Studium setzen. Wie das geht, erklären wir am kommenden Dienstag, 12.04., 17-18 Uhr, auf zoom. Bitte melden Sie sich hier für die Veranstaltung an.