Diversity Tage an der UHH (13.-17.06.)

Die Universität Hamburg hat ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm zu den Diversity Tagen zusammengestellt, das hier in voller Länge studiert werden kann. Anregende Unterhaltung gibt es bspw. mit Didine van der Platenvlotbrug und Blessless Mahoney “Heimat. Tunte. Roggenbrot. – Vom Heimwehen. Eine Handreichung für machulle Zeiten“ (14.6., 18 Uhr), einführendes zu Rassismuskritik und Intersektionalität mit Djalila Boukhari „Rassismuskritik – ohne Intersektionalität funktioniert es nicht!“ (15.6., 19 Uhr), eine weiterführende Podiumsdiskussion zu “Alltagsrassismus, Antidiskriminierung, Allyship” (16.6., Gängeviertel) mit Alisha Heinemann (Bremen), Stefan Wellgraf (Berlin) und Dior Thiam (Berlin) (16.6., 18 Uhr) oder auch historische “Streiflichter aus der schwulen Geschichte der Universität Hamburg. Mann-männliche Homosexualität(en) in Forschung, Lehre & Hochschulalltag zwischen 1919 & 2000” mit Jakob Michelsen (17.6., 16 Uhr). Schauen Sie ins Programm und kommen Sie vorbei!