African Book Festival – Queer Edition

Das African Book Festival ist zurück!

InterKontinental e.V. veranstaltet seit 6 Jahren das African Book Festival in Berlin. In diesem Jahr findet das Festival vom 28.-30. Juni als Queer Edition statt, also mit dem Fokus auf afrikanische und afrodiasporische Autor*innen aus der LGBTQI+-Community und auf Literatur, in der Homosexualität und Queerness in Afrika eine Rolle spielen.

Im Rahmen eines dreitägigen Festivalprogramms bestehend aus Lesungen, Diskussionen, Musik, Poetry-Performances und interaktiven, modernen Eventformaten bekommt das Publikum Gelegenheit, Stars und Newcomer live zu erleben und ins Gespräch zu kommen. Begleitet wird das Programm durch einen großen Outdoormarkt, der verschiedene Speisen, Waren und natürlich jede Menge Bücher anbietet. 

Das African Book Festival bietet seinen Festivalgästen einen Brave Space, für ihr Schreiben, ihre Erfahrungen und Perspektiven. Es thematisiert die Verfolgung von homo-, bi-, trans- und intersex Personen sowie genderqueeren Menschen weltweit und sensibilisiert. Gleichzeitig präsentiert das Festival Literaturschaffende, die in ihrem Schreiben vor allem eines zelebrieren: Die Liebe.

Link zur Veranstaltung: African Book Festival