Care Arbeit

Logo der Zentralen Bibliothek Frauenforschung, Gender & Queer Studies Hamburg

Who cares? Sorgearbeit im Kapitalismus

Ob der prekäre und unterfinanzierte Pflegesektor im Krankenhaus, Kinderbetreuung zu Hause oder emotionale Arbeit in persönlichen Beziehungen – welche Bedeutung hat Carearbeit? Und was hat das mit Kapitalismus und Ungleichheit zu tun? Referentin: Martha Wildenauer (M. A., LB an der UHH) Ort: ZGD-Seminarraum Monetastraße 4, Erdgeschoss, 20146 Hamburg. Eine Abendveranstaltung im Rahmen des 40. Bibliotheksjubiläums …

Who cares? Sorgearbeit im Kapitalismus Weiterlesen »

Logo der Zentralen Bibliothek Frauenforschung, Gender & Queer Studies Hamburg

Money Money Money… ein Gespräch über die Bedingungen künstlerischer Arbeit

Zwischen Brotjobs, Klassismus, Gender Pay Gap und Carework wollen wir über die finanziell-strukturellen Bedingungen künstlerischer Arbeit reflektieren und Möglichkeiten solidarischer Verbindungen aufzeigen. Referentin: Wiebke Schwarzhans (Künstlerin + Psychologin, Alumna Pro Exzellenzia plus, Promovendin HFBK Hamburg) Referentin: Jenny Schäfer (Künstlerin + Autorin) Ort: ZGD-Seminarraum Monetastraße 4, Erdgeschoss, 20146 Hamburg. Eine Abendveranstaltung im Rahmen des 40. Bibliotheksjubiläums …

Money Money Money… ein Gespräch über die Bedingungen künstlerischer Arbeit Weiterlesen »

Thementage Pflege

Viele Menschen stehen vor der Herausforderung, ihre Berufstätigkeit oder ihr Studium mit Pflegeaufgaben vereinbaren zu müssen. Oft sind Pflegesituationen nicht vorhersehbar und nicht planbar. Die Anforderungen sind meist für pflegende Angehörige eine enorme Belastung. Am 26., 27. und 29. Februar 2024 veranstalten die Familienbüros der Universität Hamburg, der HAW Hamburg und der Technischen Universität Hamburg …

Thementage Pflege Weiterlesen »

VR Care & Coffee: Community Kapitalismus und freiwillige Sorgearbeit als Sorgearbeit sui generis

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die gesellschaftliche Relevanz und Unverzichtbarkeit von Carearbeit sichtbar geworden. Care- oder Sorgearbeit lässt sich als Tätigkeit zur Erhaltung alles Lebensnotwendigen und Sicherung der Existenzbedingungen charakterisieren, auf die Menschen bzw. Lebewesen grundlegend und existentiell angewiesen sind. Sie umfasst bezahlte und unbezahlte Tätigkeiten, in Bereichen wie Pflege, Betreuung, Erziehung sowie frühkindlicher Bildung, …

VR Care & Coffee: Community Kapitalismus und freiwillige Sorgearbeit als Sorgearbeit sui generis Weiterlesen »

VR Care & Coffee: Care Commons: Infrastructural (re)compositions for life sustenance through and against regimes of chronic crisis

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die gesellschaftliche Relevanz und Unverzichtbarkeit von Carearbeit sichtbar geworden. Care- oder Sorgearbeit lässt sich als Tätigkeit zur Erhaltung alles Lebensnotwendigen und Sicherung der Existenzbedingungen charakterisieren, auf die Menschen bzw. Lebewesen grundlegend und existentiell angewiesen sind. Sie umfasst bezahlte und unbezahlte Tätigkeiten, in Bereichen wie Pflege, Betreuung, Erziehung sowie frühkindlicher Bildung, …

VR Care & Coffee: Care Commons: Infrastructural (re)compositions for life sustenance through and against regimes of chronic crisis Weiterlesen »

VR Care & Coffee: Parental leave and day-care policy, take-up consequences and changing normative beliefs: Evidence from two survey experiments

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die gesellschaftliche Relevanz und Unverzichtbarkeit von Carearbeit sichtbar geworden. Care- oder Sorgearbeit lässt sich als Tätigkeit zur Erhaltung alles Lebensnotwendigen und Sicherung der Existenzbedingungen charakterisieren, auf die Menschen bzw. Lebewesen grundlegend und existentiell angewiesen sind. Sie umfasst bezahlte und unbezahlte Tätigkeiten, in Bereichen wie Pflege, Betreuung, Erziehung sowie frühkindlicher Bildung, …

VR Care & Coffee: Parental leave and day-care policy, take-up consequences and changing normative beliefs: Evidence from two survey experiments Weiterlesen »