Logo der Zentralen Bibliothek Frauenforschung, Gender & Queer Studies Hamburg

Lotty Rosenfeld, die Gruppe CADA und Mujeres por la vida: Kunst und Feminismus in Chile in den 1980er Jahren

In ihrem Werdegang im Chile der 1980er Jahre bewegte sich die Künstlerin Lotty Rosenfeld von der politischen Aktion zum feministischen Aktivismus, mit präzisen Strategien der Sichtbarkeit und Verbreitung, die während ihrer Karriere konstant blieben und hier beleuchtet werden. Referentin: Mela Dávila Freire (Stipendiatin Pro Excellenzia plus, Promovendin HFBK) Ort: ZGD-Seminarraum Monetastraße 4, Erdgeschoss, 20146 Hamburg. …

Lotty Rosenfeld, die Gruppe CADA und Mujeres por la vida: Kunst und Feminismus in Chile in den 1980er Jahren Weiterlesen »