Veranstaltungen

VR CUIR 2.0: Dr. Tania Mancheno „Beyond the plantation-mentality: Soundscapes of decolonial memories in Hamburg“

What is the sound of a monument? Can oral history be transformed into a decolonial memorial and if so, what language would it speak? Departing from the idea that heritage is nowhere neutral and always fragmental and Francoise Vergès’ conception of transcontinental history, in this workshop, we will discuss the possibilities of decolonizing sites of …

VR CUIR 2.0: Dr. Tania Mancheno „Beyond the plantation-mentality: Soundscapes of decolonial memories in Hamburg“ Weiterlesen »

VR CUIR 2.0: M.A. Dodo „Decoloniality, the human and the climate crisis“

What role plays the European colonialism and racism in the climate crisis? What does „nature“ mean, what does „human“ mean? What are the mechanisms that continue to drive the crisis? Dodo is an activist, author and educator in the context of the climate crisis centering coloniality and racism in the analysis of environmental and climate …

VR CUIR 2.0: M.A. Dodo „Decoloniality, the human and the climate crisis“ Weiterlesen »

VR CUIR 2.0: PhD Daniela Rosendo „An Ecofeminist Manifesto“

The lecture aims to present a proposal on how to achieve social, environmental, and interspecies justice, based on an ecofeminist paradigm, from an intersectional and decolonial perspective of justice from the Global South. Based on principles such as singularity, vulnerability, and interdependency, it requires the expansion of the moral and political community, in order to …

VR CUIR 2.0: PhD Daniela Rosendo „An Ecofeminist Manifesto“ Weiterlesen »

VR Care & Coffee: Community Kapitalismus und freiwillige Sorgearbeit als Sorgearbeit sui generis

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die gesellschaftliche Relevanz und Unverzichtbarkeit von Carearbeit sichtbar geworden. Care- oder Sorgearbeit lässt sich als Tätigkeit zur Erhaltung alles Lebensnotwendigen und Sicherung der Existenzbedingungen charakterisieren, auf die Menschen bzw. Lebewesen grundlegend und existentiell angewiesen sind. Sie umfasst bezahlte und unbezahlte Tätigkeiten, in Bereichen wie Pflege, Betreuung, Erziehung sowie frühkindlicher Bildung, …

VR Care & Coffee: Community Kapitalismus und freiwillige Sorgearbeit als Sorgearbeit sui generis Weiterlesen »

VR Care & Coffee: Care Commons: Infrastructural (re)compositions for life sustenance through and against regimes of chronic crisis

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die gesellschaftliche Relevanz und Unverzichtbarkeit von Carearbeit sichtbar geworden. Care- oder Sorgearbeit lässt sich als Tätigkeit zur Erhaltung alles Lebensnotwendigen und Sicherung der Existenzbedingungen charakterisieren, auf die Menschen bzw. Lebewesen grundlegend und existentiell angewiesen sind. Sie umfasst bezahlte und unbezahlte Tätigkeiten, in Bereichen wie Pflege, Betreuung, Erziehung sowie frühkindlicher Bildung, …

VR Care & Coffee: Care Commons: Infrastructural (re)compositions for life sustenance through and against regimes of chronic crisis Weiterlesen »

VR Care & Coffee: Parental leave and day-care policy, take-up consequences and changing normative beliefs: Evidence from two survey experiments

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die gesellschaftliche Relevanz und Unverzichtbarkeit von Carearbeit sichtbar geworden. Care- oder Sorgearbeit lässt sich als Tätigkeit zur Erhaltung alles Lebensnotwendigen und Sicherung der Existenzbedingungen charakterisieren, auf die Menschen bzw. Lebewesen grundlegend und existentiell angewiesen sind. Sie umfasst bezahlte und unbezahlte Tätigkeiten, in Bereichen wie Pflege, Betreuung, Erziehung sowie frühkindlicher Bildung, …

VR Care & Coffee: Parental leave and day-care policy, take-up consequences and changing normative beliefs: Evidence from two survey experiments Weiterlesen »

Dekoratives Element

Dialogreihe Critical Whiteness im Gespräch: Alltagsrassismus, Antidiskriminierung, Allyship – Korrespondenzen, Wechselwirkungen, Spannungsfelder

Die Veranstaltungsreihe »Critical Whiteness im Gespräch: Wissenschaft trifft Kunst & Kultur« hat sich zum Ziel gesetzt, Strukturen zu thematisieren und zu problematisieren, die mehrheitlich weiß dominierte soziale Räume ermöglichen und erhalten. Der Fokus soll hierbei auf den vier Räumen Theater, Museum, freie Kulturszene und Universität liegen, um zu reflektieren, wie unterschiedliche Institutionen diese Strukturen verhandeln, …

Dialogreihe Critical Whiteness im Gespräch: Alltagsrassismus, Antidiskriminierung, Allyship – Korrespondenzen, Wechselwirkungen, Spannungsfelder Weiterlesen »

Dekoratives Element

Dialogreihe Critical Whiteness im Gespräch: Wissenstraditionen & Wissenschaftsstrukturen

Die Veranstaltungsreihe »Critical Whiteness im Gespräch: Wissenschaft trifft Kunst & Kultur« hat sich zum Ziel gesetzt, Strukturen zu thematisieren und zu problematisieren, die mehrheitlich weiß dominierte soziale Räume ermöglichen und erhalten. Der Fokus soll hierbei auf den vier Räumen Theater, Museum, freie Kulturszene und Universität liegen, um zu reflektieren, wie unterschiedliche Institutionen diese Strukturen verhandeln, …

Dialogreihe Critical Whiteness im Gespräch: Wissenstraditionen & Wissenschaftsstrukturen Weiterlesen »

Dekoratives Element

FÄLLT AUS: Dialogreihe Critical Whiteness im Gespräch: Raub-Kunst – geraubte Geschichte: Repräsentationen (post)kolonialer Geschichten in öffentlichen Räumen

DIE VERANSTALTUNG FÄLLT KRANKHEITSBEDINGT AUS!   Die Veranstaltungsreihe »Critical Whiteness im Gespräch: Wissenschaft trifft Kunst & Kultur« hat sich zum Ziel gesetzt, Strukturen zu thematisieren und zu problematisieren, die mehrheitlich weiß dominierte soziale Räume ermöglichen und erhalten. Der Fokus soll hierbei auf den vier Räumen Theater, Museum, freie Kulturszene und Universität liegen, um zu reflektieren, …

FÄLLT AUS: Dialogreihe Critical Whiteness im Gespräch: Raub-Kunst – geraubte Geschichte: Repräsentationen (post)kolonialer Geschichten in öffentlichen Räumen Weiterlesen »