Dekoratives Element

Workshop mit LILA SOVIA: Lyrik und Spoken Word – Poetry on Beat

anlässlich des Transgender Day of Remembrance 2022

Jedes Jahr am 20. November wird mit dem Transgender Day of Remembrance den Opfern von Trans*feindlichkeit gedacht. Dieses Jahr finden anlässlich des Gedenktages zwei Veranstaltung mit LILA SOVIA, queerfeministische*r Rapper*in, Spoken-Word-Poet*in, Autor*in und Student*in an der Uni Hamburg, statt: ein Workshop zu Lyrik und Spoken Word am 18. November sowie eine performative Lesung aus dem Lyrikband fluide am 21. November.

Was ist eigentlich Lyrik? Und wie schreibt man die?

Zusammen mit dem »Verschwende Deine Lyrik«-Kollektiv hat LILA SOVIA die Idee in die Tat umgesetzt, Lyrik zu jeder Zeit an sich und seine Mitmenschen zu verschwenden. Lyrik kann mehr sein als die Interpretationen im Deutschunterricht: gesprochenes Wort wird zu Poesie, Gedichte werden zu Prosa, Spoken Word fließt on beat.

In dem vierstündigen Workshop mit LILA SOVIA wird der Lyrik von Grund auf an den Kragen gegangen. Dabei werden die Begriffe Lyrik und Spoken Word in ihrer Unterschiedlichkeit erfasst, ihre Interdependenzen untersucht, eigene Gedichte in Rekordzeit geschrieben und durch verschiedene Schreib- und Performance-Übungen die eigene Handschrift auf Papier und Beat gesucht. Lyrik kann sich bewegen, also müssen wir es auch.

Wir wünschen uns einen diskriminierungsfreien Raum – all genders welcome!

Flyer zum Download

Was ihr braucht: bequeme Kleidung, Essen, Trinken, Stifte, Papier, Lyrik!

Wann? 18.11.2022 von 10–15 Uhr (inkl. Mittagspause von 12–13 Uhr)

Wo? Universität Hamburg, Geomatikum (Bundesstraße 55), Raum 740

Organisation: Dr. Jara Schmidt (Institut für Germanistik, Universität Hamburg / Forschungsnetzwerk »Widerständige Praxen«) und  dem Zentrum Gender & Diversity

 

Veranstaltung buchen

Workshop Poetry on Beat

1 Ticket selected.

Available Tickets: 14

Der Workshop Poetry on Beat ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.
Tags: