Allgemein

Programm Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ WS 22/23

Das Programm der wiederkehrenden Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ ist nun auf unserer Webseite (Kalender) verfügbar. Auch in diesem Semester finden sich viele spannende Vorträge, darunter direkt am 23.11.2022 ein Online-Vortrag von Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß zum Thema „Biologie und Geschlecht„, womit eines der wohl am diskutierbarsten Themen der Genderdebatte aufgegriffen wird. Termin der Vorlesung: mittwochs …

Programm Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ WS 22/23 Weiterlesen »

Ankündigung: Podiumsdiskussion „Rechte Frauen* In Feministischen Frauen*Bewegungen“

Abschlussveranstaltung des DDF-Projektes, Freitag, 28.10.2022, Ort: Zentrale Bibliothek für Frauenforschung, ZGD, Monetastraße 4, 20146 Hamburg. Podiumsdiskussion mit Julia Haas (Netzwerk feministische Perspektiven & Interventionen gegen die (extreme) Rechte) und Prof. Dr. Johanna Sigl (Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus). In Kooperation mit dem Frauenbildungszentrum Denkträume. Ausführliche Informationen zur Veranstaltung hier.

Workshop und Lesung mit Lila Sovia – Fluide

Jedes Jahr am 20. November wird mit dem Transgender Day of Remembrance den Opfern von Trans*feindlichkeit gedacht. Dieses Jahr finden anlässlich des Gedenktages zwei Veranstaltung mit LILA SOVIA, queerfeministische*r Rapper*in, Spoken-Word-Poet*in, Autor*in und Student*in an der Uni Hamburg, statt: ein Workshop zu Lyrik und Spoken Word am 18. November sowie eine performative Lesung aus dem …

Workshop und Lesung mit Lila Sovia – Fluide Weiterlesen »

Lehrtableau für das WiSe 22/23 nun online

Von Dis_ability über Hexerei bis Rassismus, Ökonomie und queerer Literatur: Das Lehrtableau mit den gesammelten Veranstaltungen zu Gender, Queer, Diversity und Intersektionalität für das WiSe 22/23 ist nun online und steht zum Download bereit. Über 30 Lehrveranstaltungen aus sechs Hochschulen stehen Studierenden aller beteiligten Hochschulen offen. Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen des ZGD beginnt am …

Lehrtableau für das WiSe 22/23 nun online Weiterlesen »

Zur Dekonstruktion des Geschlechts in der Biologie

Wir müssen sprechen – auch über Geschlecht aus Sicht der Biologie. Das wird nicht zuletzt auch an den aktuellen Debatten um die jüngsten Vorkommnisse an der Humboldt-Universität zu Berlin deutlich. Denn: In der Biologie ist schon länger klar, dass es nicht nur zwei Ausprägungsformen des Geschlechts gibt, sondern dass sich Genitalien individuell unterschiedlich entwickeln. Doch …

Zur Dekonstruktion des Geschlechts in der Biologie Weiterlesen »

Hamburger Lehrpreis für die Vorlesung „Einführung in die Genderforschung“

Prof. Dr. Almut Peukert hat seit 2019 die Juniorprofessur für Soziologie, insbesondere Arbeit, Organisation und Gender (WiSo/UHH) inne. Für ihre Vorlesung „Einführung in die Genderforschung“ und dem damit verbundenen Projekt „Flipped Gender: Forschendes Lernen in der Geschlechtersoziologie“ erhielt sie kürzlich den mit 10.000 EUR dotierten Hamburger Lehrpreis 2021. Sie ist stellvertretendes Mitglied der Gemeinsamen Kommission …

Hamburger Lehrpreis für die Vorlesung „Einführung in die Genderforschung“ Weiterlesen »

Programm „Qualifizierung für Migrantinnen“

In der „Qualifizierung für Migrantinnen“, einemmodularisierten Programm, das sich an hochqualifizierte Migrantinnen mit einem in Deutschland anerkannten Fach- oder Hochschulabschluss (aller wissenschaftlichen Fachrichtungen) richtet, sind noch Plätze für 2022 frei. In einer Kleingruppe durchlaufen die Teilnehmerinnen eine Online-Coaching-Workshop-Reihe, die berufs- und familienbegleitend absolviert werden kann. Die Inhalte haben das Ziel zu einer Verbesserung der beruflichen …

Programm „Qualifizierung für Migrantinnen“ Weiterlesen »

Vortragsreihe: Care & Coffee. Interdisziplinäre Perspektiven auf gegenwärtige Herausforderungen von Sorgearbeit

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die gesellschaftliche Relevanz und Unverzichtbarkeit von Carearbeit sichtbar geworden. Care- oder Sorgearbeit lässt sich als Tätigkeit zur Erhaltung alles Lebensnotwendigen und Sicherung der Existenzbedingungen charakterisieren, auf die Menschen bzw. Lebewesen grundlegend und existentiell angewiesen sind. Sie umfasst bezahlte und unbezahlte Tätigkeiten, in Bereichen wie Pflege, Betreuung, Erziehung sowie frühkindlicher Bildung, …

Vortragsreihe: Care & Coffee. Interdisziplinäre Perspektiven auf gegenwärtige Herausforderungen von Sorgearbeit Weiterlesen »

Stipendienprogramm für Menschen mit Einwanderungsgeschichte

Schotstek fördert kluge, engagierte Studierende mit Einwanderungsgeschichte. Studierende aller Fachbereiche von staatlichen Hochschulen und Universitäten aus Hamburg, Lübeck und Lüneburg können sich direkt über das Portal für ein Stipendium bewerben. Das Programm steht ebenfalls für Bewerbungen von Young Professionals und Gründer:innen mit Einwanderungsgeschichte offen. Die laufende Bewerbungsphase endet am 1. Mai 2022 für das Starter- …

Stipendienprogramm für Menschen mit Einwanderungsgeschichte Weiterlesen »